Kategorien
Krypto

Ripple und Sterne Lead List der schlechtesten Krypto Assets

2019 Die Altcoin-Performance von Jahr zu Jahr ist enttäuschend

Altmünzen wie Ripple, Stellar, Tron und Cardano gehören seit Jahresbeginn zu den am schlechtesten funktionierenden großen Krypto-Assets, und zwar in einem Jahr, in dem der Rest in der Niederlande des Krypto-Marktes einschließlich Bitcoin Code den Rückstand aufgeholt hat. Altcoins sind in vielen Fällen immer noch bis zu 99% unter ihren Allzeithochs. Selbst ein Fonds, der sich aus Bitcoin und anderen wichtigen Kryptowährungen zusammensetzt, ist immer noch um bis zu 81% niedriger als die Erstinvestition im Januar 2018, als die Krypto-Hype-Blase gerade erst zu platzen begonnen hatte.

Die daraus resultierende Blasendeflation dezimierte den Altmünzenmarkt und ließ den Bitcoin-Preis sogar von einem Höchststand von 20.000 $ auf über 80 % auf 3.100 $ sinken, bevor sich der Vermögenswert während der parabolischen Rallye 2019 auf 14.000 $ erholte.

Der Bitcoin Code in der Niederlande und schlechte Krypto Assets

Was hast Bitcoin damit zu tun?

Und während Bitcoin in diesem Jahr von seinem Allzeithoch viel an Boden verloren hat, konnte es keinen neuen setzen und handelt nun etwa die Hälfte dessen, was es auf dem diesjährigen Höchststand war. Dennoch führt Bitcoin die Liste als eines der leistungsstärksten Krypto-Assets in diesem Jahr mit einer Rendite von 92% seit Jahresbeginn an.

Der Rest des Krypto-Marktes ist nicht so gut gelaufen wie Bitcoin, ohne einige Ausreißer. Die als Tezos bekannte Kryptowährung und die Binance-Münze, die unten nicht aufgeführt sind, liegen beide um 160% oder mehr über dem Jahr. Ebenfalls nicht aufgeführt ist Chainlink, das im Jahresverlauf um über 600% gestiegen ist und damit zu den leistungsfähigsten Krypto-Assets auf dem Markt gehört.

Ripple und Stellar bei jährlichen Verlusten, während der Rest des Marktes eine magere Erholung zeigt.
Der Rest der Liste besteht jedoch aus Altmünzen, die einst als die nächste große Sache im Krypto gehypt wurden, bereit, die Welt im Sturm zu erobern und die Industrien mit der bahnbrechenden neuen Technologie, die sie anboten, zu zerstören. Diese Versprechungen haben sich nun in zerbrochene Träume laut Bitcoin Code und schwere Säcke verwandelt, da viele der Hauptaltmünzen aus dem Krypto-Stierlauf immer noch 80% oder höher von ihren Allzeithöchstständen runter sind und immer noch ein schreckliches Jahr 2019 hatten.

Litecoin, Monero, Bitcoin Cash und Ethereum verzeichneten alle kleine Jahresgewinne, kamen aber letztendlich nicht annähernd an ihre früheren Höchstpreise heran. Ethereum, die Nummer zwei unter den Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, die neben Bitcoin die Hype-Blase anführte, erholte sich in diesem Jahr nur um 7%.

Nummer drei der Kryptowährungen Ripple, war der zweitschlechteste Performer des Marktes, der in diesem Jahr ein neues Bärenmarkttief setzte und seit Jahresbeginn bis zu -39% fiel.